Das Wandern ist des Wolfgangs Lust, das Wandern . . . in freier Abwandlung des Schubert’schen Liedes: Das ist das Motto von Wolfgang Bantel. Und er fordert dann auch die Waden der Wander-Interessenten heraus.

Das Programm unterliegt natürlich immer wieder mal Erweiterungen oder Änderungen, die zu gegebenem Zeitpunkt bekannt gegeben werden.

Unsere Wander-Klassifizierung besteht nach wie vor weiter:
1.Leichte Spaziergänge, mittelschwere Wanderungen – Lukiwa-Wanderungen
2.Alpentouren – Thomalpin-Wanderungen
Alle Wanderungen im Schweizer Oberland unter sachkundiger Führung.

„Auch 2020 soll es weitergehen“, meint Wolfgang I zu seinen allerneuesten Wandervorschlägen. Und für die ´Wanderungen´ ab Januar 2020 werden nicht nur die Beine (Waden) sondern auch das Denken, das Raten und das Sehen sowie das aktive Mitmachen intensivst beansprucht werden. Das Team „Internetseite der Nordkirchengemeinden Freiburgs“ freut sich natürlich darüber, müssen doch immer  wieder erneut Wanderprojekte bekannt gegeben werden; unser Internetauftritt bleibt dadurch interessant und regt zum Mitmachen an.

Und wieder durfte ich mit Dir viele schöne Wanderungen erleben, dazu hatte unser Wanderjahr einen sensationellen Höhepunkt: erstmals wurden wir richtig nass! Da schiebe ich vor lauter Freude gleich Lustaufgaben nach:
Lustaufgaben
1.
 In welchem Jahr startete „Wandern mit Wolfgang“?
2.
 Wie viele Wanderungen gab es seitdem?
3. Wie viele Wanderungen mussten wetterbedingt abgesagt werden?
4.
 Am Ende des Jahres wird die Teilnehmerliste „bereinigt“ von denen, die sich nicht gemeldethatten. WievieleInteressierte sind gegenwärtig im Verteiler?

Nun habe ich für das neue Jahr eine große Bitte: Wenn Du bei einer Wanderung nicht teilnehmen kannst (es gibt ja so viele Termine), dann mail mir das bitte sofort. Wer nicht antwortet, läßt mich baumeln. Meist ist es nämlich so, dass ich nach der Rundmail zu einer Wanderung sofort 4-5Zusagen erhalte, ebenso viele Absagen. Dann tut sich lange nichts. In den Tagen vor dem Startwachsen dann die Zusagen. Für mich ist es nicht immer einfach. Hier Beispiele: Bei der Herdernwanderung hatten wir zu wenig „Neuen Süßen“ und Apfelsaft dabei, weil ganz kurzfristig Teilnehmer dazugestoßen sind; bei der Schlettstadtfahrt sind wir bei der Planung von 40 Personenausgegangen – 10 Tage vor der Fahrt hatten wir erst 20 Anmeldungen – wir standen aber bei Busunternehmen, Restaurant, Stadtführung und Museum im Wort, Rolf hatte schon eine Anzahlung geleistet, da ging es gegen 2000,00 € und einigen Ärger und Nerven. Bitte denk also daran, dass ich kein Reisebüro bin.

Rückblick Stadtgründung Freiburg

Liebe Wanderfreundin,
lieber Wanderfreund,
den Historiker freut´s, wenn sich so viele für die Stadtgründung Freiburgs interessieren. Schade, dass wir wieder einRaumproblem hatten. Das hat zwar Tradition, doch wir erlebten eine neue Variante. Ganz im Sinne der „3 l“ erhoben wiruns dabei regelmäßig und winkten dem Bewegungsmelder zu. Immerhin sind wir schon ins Vorzimmer der heiligenHallen vorgedrungen ( Dazu gibt es eine interessante Geschichte in der Bibel.).  Wie schön, dass alle gleich geholfenhaben. Der Wanderer hat eben Improvisationstalent.

Überraschungsfilm 30.01.2020

Zusammen den Überraschungsfilm ansehen und danach darüber sprechen
Film, Ort und Uhrzeit erfährst Du am Donnerstag, 30.01.20 abends. Keine Anmeldung!

"Wie geölt durch die Steinzeit" 15.02.2020 - Wanderung für flotte Waden

Wanderung für flotte Waden
Samstag, 15.02.20 Abfahrt 10.00 Uhr von der Ludwigskirche, zurück sind wir ca.13.00 Uhr
Wir wandern uns gemütlich ins neue Jahr ein: 170 m Höhenunterschied, 6 km, ganz unterschiedliche Wegeführung.
Das benötigst Du: Festes Schuhwerk, für etwa 1 km sind Stöcke empfehlenswert, Getränk,  kleines Vesper, Taschenlampefür die Höhle.
Das erwartet Dich: Der absolut schönste Panoramablick Europas ( Du wirst den Beweis durch die Lustaufgaben selbstfinden), jungsteinzeitliche/keltische Befestigung, Steinzeithöhlen (nach freiwilliger Kraxelei), Hinweise auf den Fundortdes derzeit ältesten Altsteinzeitlichen Zeugnisses und ( da bin ich bei den gegenwärtigen Temperaturen fast sicher) dieersten Märzenbecher. Ich freue mich über Mitfahrangebote!

 

Geschichte mit Wolfgang - "Landwirtschaft im Mittelalter" - 17.02.2020

Montag, 17.02.20, 18.30 20.00 Uhr, Starkenstr.8
„Landwirtschaft im Mittelalter“
Nach dem Blick auf den Beginn der „Stadtwirtschaft“ geht es jetzt darum, was um Freiburg herum passierte. Das ist umsointeressanter, als heute durch die Bauerndemonstrationen jedem deutlich wird, dass sich in den letzten 50 Jahren einunglaublicher ( und nicht bewältigter) Wandel in „unserer“ Landwirtschaft vollzogen hat. Genauso war´s nämlich auch imMittelalter, als die Städte gegründet wurden. Ich gehe davon aus, dass Du manchen „Aha-Effekt“ erleben wirst. In jedemFall wirst Du nachdenklich werden.

Nach-denken
Durch die Improvisation zu Beginn, haben wir leider Zeit verloren. Ich trage hier Aspekte nach:
zu 1.e. 1124 wurde in China der Kompaß erfunden. Damit wird ganz Asien zum Vorhof Chinas und der GroßhandelEurasiens beginnt.
zum geheimnisvollen Stadtplan: Es ist der Plan der südalgerischen Oasenstadt Ouarla
zur Sprache: wir kamen nicht mehr zum Sprachenproblem jener Zeit. Wie wurde damals gesprochen, wie geschrieben?
zu dtv-atlas Geschichte Bd. 1: Wenn es ihn nicht mehr im Buchghandel gibt, dann versuch es im Internet. Dort gibt´s ihnsicher ganz billig. Ältere Ausgaben reichen völlig.
Herzlich
Wolfgang

Interesse jetzt endgültig geweckt?
Interessenten mögen sich mit Wolfgang Bantel (Telefon 0761-35453) in Verbindung setzen; er wird die Einzelheiten der Unternehmungen bekannt geben und natürlich über die Anforderungen im Einzelnen aufklären.

Keine Veranstaltungen zu dieser Zeit

Welche Wanderungen gibt es?

$

Wanderung Schlanke Waden

bis 2 Stunden und ca. 100 Höhenmeter

&

Flotte Waden

bis 4 Stunden und ca. 300 Höhenmeter

!

Waden aus Stahl

bis 6 Stunden und ca. 600 Höhenmeter

}

Wann?

Samstags nach Termin

Wo?

Unterschiedliche Orte

Leitung

Wolfgang Bantel. Tel: 0761 – 3 54 53

Newsletter

Sie erhalten vierteljährlich die digitale Ausgabe des Gemeindebriefes & einen kurzen geistlichen Impuls bequem per Email!

Sie haben sich erfolgreich angemeldet!

X
X