Das Wandern ist des Wolfgangs Lust, das Wandern . . . in freier Abwandlung des Schubert’schen Liedes: Das ist das Motto von Wolfgang Bantel. Und er fordert dann auch die Waden der Wander-Interessenten wie folgt heraus:

Meine Wanderungen sind:
für „Schlanke Waden“ bis 2 Stunden und ca. 100 Höhenmeter
für „Flotte Waden“ bis 4 Stunden und ca. 300 Höhenmeter
für „Waden aus Stahl“ bis 6 Stunden und ca. 600 Höhenmeter.

Das Programm unterliegt natürlich immer wieder mal Erweiterungen, Änderungen, die zu gegebenem Zeitpunkt bekannt gegeben

Unsere Wander-Klassifizierung besteht nach wie vor weiter:
1.Leichte Spaziergänge, mittelschwere Wanderungen – Lukiwa-Wanderungen
2.Alpentouren – Thomalpin-Wanderungen
Alle Wanderungen im Schweizer Oberland unter sachkundiger Führung;

Interesse jetzt endgültig geweckt?
Interessenten mögen sich mit Wolfgang Bantel (Telefon 0761-35453) in Verbindung setzen; er wird die Einzelheiten der Unternehmungen bekannt geben und natürlich über die Anforderungen im Einzelnen aufklären.

Liebe Wanderfreundin,
lieber Wanderfreund,
schau ich aus dem Fenster, so kann ich es kaum fassen: es schneit! Die Eisheiligen haben sich wohl etwas verfrüht. Hoffentlich spielt mir das keinen Streich bei der Terminplanung für die Frauenschuhwanderung! Frauen lieben Schuhe, besonders wenn sie neu und zudem wunderschön sind. Männer sind zurückhaltender, weil sie an die Kosten denken. Da kann ich beruhigen: der Geldbeutel bleibt bei dieser Frauenschuhwanderung zu! So hoffe ich, dass viele bei dieser Wanderung mitmachen, zumal sicher die wenigsten die Gegend unserer Doppelwanderung kennen.


Fürstenberg und Frauenschuh


Wanderung für flotte Waden und für die schlanken Waden, die zuletzt mit auf dem „Rigi des Breisgaus“ waren von ca. 2 Gehstunden und 250 Höhenmetern insgesamt. Man kann auch mit dem Auto auf den Fürstenberg hinauf fahren.
Abfahrt: Samstag, 25.Mai 9.30 Uhr an der Ludwigskirche. Zurück sind wir ca.15.30.
Auch diesmal brauche ich Autolenker, die Mitfahrangebote machen. Vielen Dank!
Du benötigst: Festes Schuhwerk, Getränk, Vesper, Sonnenschutz.
Und das erwartet Dich : Herrliche Aussicht, eine verschwundene Stadt, neue Einblicke in die Geographie und ein Wald mit vielen jungen Frauenschuhpflanzen.

Zuerst steigen wir gemächlich auf den Fürstenberg. Mit jedem Schritt wird unser Blick weiter. Dann streifen wir über das Plateau des Fürstenberges und entdecken immer wieder Hinterlassenschaften der verschwundenen Stadt. Bei einer seltsamen Kapelle vespern wir, eine Gelegenheit vielleicht, sich etwas Klarheit über die verzweigten Linien der „Fürsten zu Fürstenberg“ zu verschaffen. Bis 1806 beherrschten sie eines der größten Territorien in Südwestdeutschland.
Nach dem Abstieg fahren wir mit unseren Autos nicht weit zu einem versteckten Wald. Auf schmalem Pfad winden wir uns dort zu den Frauenschuhpflanzen.
Und hier sind sie wieder, die sog. Lustaufgaben von Wolfgang Bantel. Allerdings nur ein paar, um erst einml die Lust auf die Lustaufgaben zu erzeugen (die komplette Liste bitte bei Wolfgang direkt anfordern):

  1. a. Die seltsame Kapelle ist zu Ehren eines Kardinals errichtet worden, der aus einer kleinen Ortschaft ganz in der Nähe stammt. So viele Kardinäle hat die Erzdiözese Freiburg nicht hervorgebracht. Eigentlich müsstest Du seinen Namen kennen.
    b. Er war ein wichtiger „Weichensteller“ . Auf dem 2. vatikanischem Konzil ist es ihm gelungen, eine üble, jahrhundertealte Doktrin der katholischen Kirche umzustoßen ( im Dokument „Nostra aetate“). Dabei musste er gegen konservative-reaktionäre Bischöfe genauso wie gegen Rechtsaußenpolitiker vieler Nationen kämpfen. Was war die gewaltige Veränderung?

. . . . . . .

Weitere geplante Wanderungen:

22.06. : Thomalpin: Bürglen (2165 m) Aussichtsberg, Berner Oberland (flotte Waden und Stahlwaden mit Harald Simon

06.07. oder 13.07.19 : De Hölledäler. Biergarten, dann Abendspaziergang durch die Wiehre und kleine Experimente zu einem Windphänomen mit Florian Burghardt

20.07. : Bienenfresser,Fotovortraag im Gemeindesaal, anschl. Fahrt nach Ihringen zur Vogelbeobachtung mit Karl-Ernst Schmieder

Mai

25MaialldayWandern mit Wolfgang -Fürstenberg und Frauenschuh

Juli

20Jul.alldayWandern mit Wolfgang -Thomalpin: Bienenfresser Fotovortrag

}

Wann?

Samstags nach Termin

Wo?

Unterschiedliche Orte

Leitung

Wolfgang Bantel. Tel: 0761 – 3 54 53

Newsletter

Sie erhalten vierteljährlich die digitale Ausgabe des Gemeindebriefes & einen kurzen geistlichen Impuls bequem per Email!

Sie haben sich erfolgreich angemeldet!

X
X