Das Wandern ist des Wolfgangs Lust, das Wandern . . . in freier Abwandlung des Schubert’schen Liedes: Das ist das Motto von Wolfgang Bantel. Und er fordert dann auch die Waden der Wander-Interessenten heraus.

Das Programm unterliegt natürlich immer wieder mal Erweiterungen oder Änderungen, die zu gegebenem Zeitpunkt bekannt gegeben werden.

Unsere Wander-Klassifizierung besteht nach wie vor weiter:
1.Leichte Spaziergänge, mittelschwere Wanderungen – Lukiwa-Wanderungen
2.Alpentouren – Thomalpin-Wanderungen
Alle Wanderungen im Schweizer Oberland unter sachkundiger Führung;

Liebe Wanderfreundin,
lieber Wanderfreund,

„auch 2020 soll es weitergehen“, meint Wolfgang I zu seinen allerneuesten Wandervorschlägen.Und für die ´Wanderungen´ ab  Januar 2020 werden nicht nur die Beine (Waden) sondern auch dasDenken, das Raten und das Sehen sowie das aktive Mitmachen intensivst beanssprucht werden.Das Team ´Internetseite der Nordkirchengemeinden Freiburgs´  freut sich natürlich darüber,müssen doch immer  wieder erneut Wanderprojekte bekannt gegeben werden; unserInternetauftritt bleibt dadurch interessant und regt zum Mitmachen an.

Hier zunächst der Überblick:

Wandern mit Wolfgang
Die Barockstadt Freiburg und ihr mittelalterlicher Untergrund
Wanderung für alle Waden
Samstag, 11. Januar 2020, Start 10.15 Uhr vor dem KGII gegenüber dem Stadttheater,Ende gegen 14.00 Uhr im „Roten Bären“.

„Geschichte mit Wolfgang“
Montag,
20. Januar 2020, 18.30 bis 20.00 Uhr,
wenn nicht anders bekannt gemacht, einer der Räume im Pfarramt gegenüber Eingangsportal der Ludwigskirche)
1120
Gründung der Stadt Freiburg Einführung in das Mittelalter

„Kino mit Wolfgang
Genauer Termin und Filmtitel noch offen; Anfang Januar 2020 Rundmail beachten

(Gemeint ist natürlich immer Wolfgang I)

Mit Einzelheiten versorgt uns Wolfgang I wie gewohnt. Wenn erforderlich, bitte nur weiter lesen!

Und wieder durfte ich mit Dir  viele schöne Wanderungen erleben, dazu hatte unser Wanderjahreinen sensationellen Höhepunkt: erstmals wurden wir richtig nass! Da schiebe ich vor lauterFreude gleich Lustaufgaben nach:
Lustaufgaben
1.
In welchem Jahr startete“Wandern mit Wolfgang“?
2.
Wieviele Wanderungen gab es seitdem?
3. Wieviele Wanderungen mussten wetterbedingt abgesagt werden?
4.
Am Ende des Jahres wird die Teilnehmerliste „bereinigt“ von denen, die sich nicht gemeldethatten. Wieviele Interessierte sind gegenwärtig im Verteiler?
Auch 2020 soll es weitergehen. Einmal mit „Wandern mit Wolfgang“ und dazu „Geschichte mitWolfgang“. Anregungen darüber hinaus wurden an mich herangetragen. So könnte „Kino mitWolfgang“ im Januar starten.
Nun habe ich für das neue Jahr eine große Bitte: Wenn Du bei einer Wanderung nicht teilnehmenkannst (es gibt ja so viele Termine), dann mail mir das bitte sofort. Wer nicht antwortet, läßt michbaumeln. Meist ist es nämlich so, dass ich nach der Rundmail zu einer Wanderung sofort 4-5Zusagen erhalte, ebensoviele Absagen. Dann tut sich lange nichts. In den Tagen vor dem Startwachsen dann die Zusagen. Für mich ist es nicht immer einfach. Hier Beispiele: Bei derHerdernwanderung hatten wir zu wenig „Neuen Süßen“ und Apfelsaft dabei, weil ganz kurzfristigTeilnehmer dazugestoßen sind; bei der Schlettstadtfahrt sind wir bei der Planung von 40 Personenausgegangen – 10 Tage vor der Fahrt hatten wir erst 20 Anmeldungen – wir standen aber beiBusunternehmen, Restaurant, Stadtführung und Museum im Wort, Rolf hatte schon eineAnzahlung geleistet, da ging es gegen 2000,00 € und einigen Ärger und Nerven. Bitte denk alsodaran, dass ich kein Reisebüro bin.
Unser Start ins Jahr 2020 beginnt mit einer Wanderung durch die Innenstadt von Freiburg.
Die Barockstadt Freiburg und ihr mittelalterlicher Untergrund
Wanderung für alle Waden
Samstag, 11. Januar 2020, Start 10.15 Uhr vor dem KGII gegenüber dem Stadttheater,Ende gegen 14.00 Uhr im „Roten Bären“.
Reine Gehzeit: 1 Stunde.
Das erwartet Dich:
„Freiburg ist die Stadt des Weines, des Waldes und der Gotik“ lautet der alte Werbespruch. Wiejede Werbung stimmt die Aussage nur bedingt. Nenn doch mal – außer dem Münster – gotischeGebäude in der Stadt! Nein, Freiburg ist geprägt vom Barock! Das will ich Dir auf dieser Wanderungzeigen. Trotz der vielen Zerstörungen wirst Du mehr Barock in Freiburg finden, als Dir bisherbewußt war.
Wir wandern im Zickzack durch die Altstadt. Dabei kommen wir immer näher an die verborgenenmittelalterlichen Untergründe. Schließlich landen wir im mittelalterlichen Keller des Hotels zumRoten Bären, wo wir ein großes Ahaerlebnis haben und mit einem Glas Sekt auf die 900 JahreFreiburg anstoßen. Das ist würdig, denn das Haus, in dessen Keller wir stehen, ist ebenfalls 1120erstmals erwähnt, tatsächlich ist es aber älter. Wir bemerken, welchen Unterschied es macht, wennwir eine Information lesen oder wenn wir sie mit allen unseren Sinnen wahrnehmen.
Anschließend nehmen wir ein typisches badisches Samstagsessen ein mit BadischemOchsenfleisch mit Meerrettichsauce, Boullion-Kartoffeln, Rote Betesalat.
Kosten: Angegebenes Mittagessen mit Sekt im Tiefkeller 24,50.
Ich habe für 20 Personen vorbestellt. Bitte melde Dich bis zum 29.12.19 an. Am 30. 12. werde ichwieder eine Rundmail versenden. Wenn wir 20 Personen sind, dann teile ich die Kontonummer mit.Bei geringerer Teilnehmerzahl machen wir die Innenstadttour ohne den Besuch im Bären.Lustaufgaben bekommst Du in jedem Fall. Mir ist bewußt, dass ich nun schon wieder eine Tour mitKosten anbiete. Aber das Essen könnte auch ein Weihnachtsgeschenk sein.
„Geschichte mit Wolfgang“
15 Interessierte haben sich gemeldet. Das freut mich sehr. Leider wird es mit den Terminenschwierig, denn alle vorgeschlagenen Tage sind gleichmäßig belegt. Der Donnerstag kommt vomPfarramt her nicht in Frage, am Freitag müssten wir uns um die Freitagsgespräche herumwinden.Weil der Montag mit einer Nennung in Front liegt, werde ich damit beginnen.

 

Montag, 20. Januar 2020, 18.30 bis 20.00 Uhr
1120 Gründung der Stadt Freiburg – Einführung in das Mittelalter
Das erwartet Dich: Stadtgründung – was ist das eigentlich? Wer gründet denn eine Stadt? Warum?Was kostet das? Wie sehen denn Städte überhaupt aus? Kann man eine gegründete Stadterkennen? Entsteht eine Stadt von alleine? Wie sieht denn die Umgebung aus? Wir vergleichenauch mit dem neuen Stadtteil Dietenbach.
Viele andere Fragen werden uns bewegen. Dabei helfen uns Vergleiche und zum ersten Malmachen wir uns an eine Quelle: Die Freiburger Stadtrodel.
„Kino mit Wolfgang“
Bei der letzten Sitzung von „Geschichte mit Wolfgang“ erzählte Dagmar vom Film „Zwingli, derReformator“. Gerne hätte sie nach dem Film mit jemanden gesprochen. Wie ihr mag es auchanderen gehen. Zusammen einen Film anzusehen und hinterher bei einem Bier oder Wein darüberzu reden, macht einfach mehr Spaß, als schweigend alleine heimzutrotteln. Jetzt probieren wir´seinfach mal. Gleich am Anfang des neuen Jahres sende ich eine Rundmail mit Film, Kino undUhrzeit. Wer Lust und Zeit hat, kommt 10 Minuten vor Beginn ins angegebene Kino. KeineAnmeldung!
Nun wünsche ich Dir einen gesegneten Advent mit meinem diesjährigen Weihnachtsgedicht.
Herzlich
Wolfgang  (I)

Interesse jetzt endgültig geweckt?
Interessenten mögen sich mit Wolfgang Bantel (Telefon 0761-35453) in Verbindung setzen; er wird die Einzelheiten der Unternehmungen bekannt geben und natürlich über die Anforderungen im Einzelnen aufklären.

Kreuzworträtsel

Hier klicken, um das Kreuzworträtsel zu öffnen

Januar

20Jan.18:3020:00Geschichte mit Wolfgang

Welche Wanderungen gibt es?

$

Wanderung Schlanke Waden

bis 2 Stunden und ca. 100 Höhenmeter

&

Flotte Waden

bis 4 Stunden und ca. 300 Höhenmeter

!

Waden aus Stahl

bis 6 Stunden und ca. 600 Höhenmeter

}

Wann?

Samstags nach Termin

Wo?

Unterschiedliche Orte

Leitung

Wolfgang Bantel. Tel: 0761 – 3 54 53

Newsletter

Sie erhalten vierteljährlich die digitale Ausgabe des Gemeindebriefes & einen kurzen geistlichen Impuls bequem per Email!

Sie haben sich erfolgreich angemeldet!

X
X